Die neuen DFB Trikots zur EM 2016

Die Vorbereitungen für die EM 2016 in Frankreich laufen auf Hochtouren. Die Stadien werden hergerichtet und die Spieler dürfen sich über eine neue Ausstattung freuen. Bereits zum 15. Mal findet dieses Turnier statt. In Deutschland haben sich seit vielen Jahren Restaurants, Kneipen und Städte auf Public Viewing spezialisiert. Gemeinsam sind wir stark, lautet dann wieder die Devise und die Deutsche Mannschaft wird ordentlich angefeuert. Die EM findet vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 statt. Hierfür stehen die großen Stadien in Saint-Denis, Marseille, Décines-Charpieu (Lyon), Paris, Villeneuve-d´Ascq (Lille), Toulouse oder Nizza zur Verfügung. Neun Stadien und drei Ersatzaustragungsorte müssen vorhanden sein. Zwei Stadien müssen mindesten 50.000 Plätze, drei Stadien 40.000 Plätze und vier Stadien 30.000 Plätze haben. Das ist die Voraussetzung für den Austragungsort, in diesem Fall: Frankreich.

Neues DFB-Trikot 2016 wird von Emre Can, Lukas Podolski und Jonas Hector präsentiert (copyright adidas presse)

Neues DFB-Trikot 2016 wird von Emre Can, Lukas Podolski und Jonas Hector präsentiert (copyright adidas presse)

Das erste Mal werden 24 anstatt wie vorher 16 Mannschaften an der Endrunde teilnehmen. Deutschland ist in der Gruppe D zusammen mit Irland, Schottland, Polen, Gibraltar und Georgien vertreten. Bundestrainer Joachim Löw zeigt sich hinsichtlich der Gruppe sichtlich zufrieden. Einige Spieler aus Polen sind bekannt. Von der Leistung Gibraltars lässt man sich überraschen.

Die Qualifikationsgruppen wurden bereits am 23.02.2014 in Nizza ausgelost. Insgesamt stehen 9 Gruppen zur Verfügung. Wobei acht Gruppen j sechs Mannschaften haben und eine Gruppe aus fünf Mannschaften besteht. Jedes Team einer Gruppe trägt jeweils ein Auswärtsspiel und ein Heimspiel aus, gegen jede andere Mannschaft der jeweiligen Gruppe. Die besten Mannschaften der einzelnen Gruppen und der punktbeste Dritte qualifizieren sich direkt für das Endrundenturnier.

Nach der WM 2014 ist vor der EM 2016. Das Training der deutschen Nationalmannschaft ist im vollen Gange. Im September 2014 ist es soweit und die Qualifikation zur Fußball EM 2016 in Frankreich beginnt. Die EM Qualifikation 2016 ist in zwei Phasen aufgeteilt: die Gruppenphase und die nachgelagerten Playoffs. Die 53 Nationalmannschaften spielen dabei um einen der begehrten 23 Endrundenplätze. Frankreich ist als Gastgeberland automatisch qualifiziert. Die Plätze werden vom September 2014 bis November 2015 ermittelt.

Aber wie sehen dieses Jahr die EM 2016 Trikot aus?

Die Deutsche Mannschaft wird wieder von ADIDAS mit einem besonderen EM 2016 Trikot ausgestattet. Soviel steht fest. Insider geben bekannt, dass das Deutschland Trikot vor allem weiß sein wird. Der Schnitt ist klassisch und das erste Mal werden vier Sterne auf dem Trikot prangen. Die künftigen DFB Hemden haben nicht wie bei den WM Trikots einen schwarz-rot-goldenen Brustring. Auf der Brust prangen das Logo von Adidas, von FIFA und das DFB Logo mit den vier WM-Sternen. Auch auf dem Arm der Nationalmannschaft ist eine Erinnerung an die letzten Erfolge angebracht. Sie beinhalten die Jahresdaten der deutschen WM (54, 74, 90 und 14).

Das DFB Trikot ist traditionell und hat am Bündchen einige dunkelblaue Absätze. Einige Länder werden ebenfalls von ADIDAS ausgestattet, andere von NIKE, Umbro oder Puma. Die Nachfrage auf das DFB Trikot ist derzeit schon so groß, dass der DFB Generalausrüster ADIDAS mit Hochdruck an den neuen Trikots arbeitet. Die vier Sterne Trikots können dann online bestellt werden. Wie auch immer das Trikot der Deutschen Nationalmannschaft aussieht, eines ist sicher: Es beinhaltet den Namen, die Spielernummer, das Logo des Ausrüsters und das Verbandslogo, welches von den vier Sternen gekrönt wird. Die Trikots zur EM 2016 werden wohl auch von ADIDAS gestellt, da es sich hierbei um den namenhaftesten Hersteller handelt.